Trauer, Trauma, Schuld

  • 11.10.2018

Siegen. „Trauma, Trauer, Schuld“, so lautete das Thema beim „Tag der Notfallseelsorge Siegerland“ im Gemeinde­zentrum auf dem Rödgen in Siegen. Referent war der Psychologe Thomas Weber vom Zentrum für Trauma und Konfliktmanagement (ZTK) in Köln, der auch von Einsätzen in den Krisengebieten der Welt berichtete.

weiterlesen

„Frieden – geht doch!“

  • 11.10.2018

Dortmund/Erzbistum (-haus). Unzählige Konflikte prägen die Welt: von militärischen Auseinandersetzungen zwischen Staaten bis hin zu Diffamierungen im alltäglichen Umgang mitei­nander. So unterschiedlich wie die Gründe sind – religiös oder ethnisch, wirtschaftliche oder politische Einflussnahme, Rassismus oder Ausgrenzung – so vielfältig ist das Engagement dagegen. Ein Grund für den pax christi-Diözesanverband, ein Vernetzungstreffen zum Thema „Friedensarbeit im Erzbistum Paderborn“ zu organisieren: Alle Engagierten sind am Samstag, 17. November, in das Dortmunder Mallinckrodt-­Gymnasium eingeladen.

weiterlesen

Lebendige Gruppe mit Zukunft

  • 04.10.2018

Balve (JK). 100 gute Wünsche verschenkte Bürgermeister Hubertus Mühling an die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) St. Blasius Balve zu deren 100-jährigem Bestehen. „Ich wünsche und hoffe, dass diese Frauengemeinschaft weitere 100 Jahre in Balve mitwirkt und das Leben der Stadt bereichert“, fasste er sein Grußwort zusammen.

weiterlesen

Scharfe Kritik an der „schwarzen Null“

  • 04.10.2018

Dortmund-Brackel. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln war die Volkswissenschaftlerin Mechthild Schrooten zum Querdenkerabend ins Sozial­institut Kommende angereist und fand in dem Zustand mancher Haltepunkte ein Beispiel, das ihre Kernaussage bestätigt: Der Staat hält sich mit seinen Investitionen zurück. Aber auch Kitas, Schulen, Pflegeeinrichtungen und der öffentliche Wohnungsbau bekommen nach Worten der Professorin von der Hochschule Bremen die Folgen eines strikten Sparkurses zu spüren.

weiterlesen

Zeugnisse des Glaubens erleben

  • 04.10.2018

Kirchspiel Mellrich. Christliche Kulturdenkmale zu erhalten ist das Ziel: Gerhard Henneke, Ortsheimatpfleger von Mellrich in der Gemeinde Anröchte, geht mit dem örtlichen Heimatverein entschlossen voran. Sie nutzten innovative Wege, um einen Mehrwert und die Sicherung des Vorhandenen zu erreichen.

weiterlesen

Damit der Geduldsfaden nicht reißt

  • 04.10.2018

Kreis Paderborn/Bad Wünnenberg. Angehörige von Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, übernehmen eine schwere Aufgabe. Wie sehr, daran ließ der Titel einer Veranstaltung im Haus „Emma Rose“ keinen Zweifel. „Nerven wie Drahtseile – oder wenn der Geduldsfaden reißt …“ hatten die Veranstalter der kreisweiten „Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Demenz“ den Nachmittag überschrieben. Er endete mit der Idee, in Bad Wünnenberg eine Gruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz zu gründen.

weiterlesen

Dank an Ehrenamtliche

  • 04.10.2018

Bad Driburg. So viele junge Menschen in adretter Kleidung – ob im Abendkleid, Anzug oder mit Krawatte: Der besondere Anlass, zu dem sich alle so herausgeputzt hatten, war der KjG-Ball 2018.

weiterlesen

Eine Sache des Respektes

  • 27.09.2018

Paderborn. 400 Zuhörer haben im Paderborner Dom die Eröffnungsveranstaltung der deutschen U-20-Meisterschaften im Poetry-Slam erlebt. Dabei ging es um ein besonderes Thema: Respekt.

weiterlesen

Unterstützung beim Einkauf

  • 27.09.2018

Minden. Als es noch Super­märkte in der Mindener Innenstadt gab, da konnten viele Senioren ihre Einkäufe noch selbstständig erledigen. Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Doch diese Zeiten sind vorbei: Seit viele Geschäfte schlossen, ist der Wocheneinkauf für ältere, gebrechliche Menschen oft nur noch mit großen Anstrengungen zu schaffen. Diesen Menschen möchten die Malteser und der Caritasverband Minden jetzt so schnell wie möglich helfen. Der „Mobile Einkaufswagen“ soll den wöchentlichen Einkauf ermöglichen.

weiterlesen