Singen ist cool

  • 19.04.2018

Unna (emp). „Singen ist cool“, so lautet das Motto des Kinderchores St. Katharina unter der Leitung von Kantorin Angelika Hillebrand. Das findet auch Anna. „In der Gemeinschaft zu singen, gefällt mir gut“, sagt die Elfjährige. Sie war bereits bei der ersten Chorprobe am 5. September 2017 dabei.

weiterlesen

Ein tatkräftiger Mann mit Visionen

  • 19.04.2018

Olsberg. Ob er zu seinen Lebzeiten ahnen konnte, was aus seiner Idee wird? Als einen „Mann mit Visionen, mit Leidenschaft und einen Mann der Tat, trotz angeschlagener Gesundheit“ beschreiben historische Quellen den katholischen Priester Heinrich Sommer, der vor 100 Jahren, am 18. April 1918, starb. 1904 hatte er mit einigen Mitstreitern in Bigge die Josefs-Gesellschaft und als erste Einrichtung das Josefsheim gegründet. Heute bietet die Josefs-Gesellschaft in sechs Bundesländern mit 25 Tochtergesellschaften an 80 Standorten Leistungen für Menschen mit Hilfebedarf und medizinische Versorgung in Krankenhäusern.

weiterlesen

Leiden am eigenen Erfolg

  • 19.04.2018

Paderborn. Jeder hat irgendwann mit Pflege zu tun: als Patient, Bewohner, Angehöriger, aber auch als Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung. Je größer die Bedeutung der Pflege in der alternden Gesellschaft ist, desto intensiver wird in der Öffentlichkeit über sie diskutiert. Jetzt haben sich die Wohlfahrtsverbände im Kreis Paderborn zu Wort gemeldet. Sie wollen das Image der Pflege verbessern und Probleme angehen, vor allem mehr junge Menschen für den Pflegeberuf interessieren. Wegsehen kann niemand, sagen sie: „Pflege geht uns alle an.“

weiterlesen

Mittwochs ist „Oma“-Tag

  • 19.04.2018

Gütersloh/Rietberg. Eine Oma oder einen Opa leihen? Diese Vorstellung klingt erst einmal ziemlich „verrückt“. Bei genauerer Betrachtung könnte die Idee gerade in einer Zeit schwindender familiärer Bindungen aber durchaus etwas für sich haben. Wie groß das Potenzial in der Tat ist, zeigt der Erfolg des Leih-Großeltern-Projektes, das der SkF Gütersloh zusammen mit dem Kreisfamilienzentrum in Rietberg und dem Familienzentrum St. Marien in Gütersloh realisiert hat.

weiterlesen

100 000 Pilger werden in Werl erwartet

  • 18.04.2018

Werl. Mit einem feierlichen Pontifikalamt wird am Dienstag, 1. Mai, die diesjährige Wallfahrtszeit zum Werler Gnadenbild der „Trösterin der Betrübten“, das in der Wallfahrtsbasilika verehrt wird, eröffnet. Bis zum Abschluss der Wallfahrtssaison am Hochfest Allerheiligen werden rund 100 000 Menschen als Pilger in dem Marienwallfahrtsort erwartet.

weiterlesen

Damit es wieder summt und brummt

  • 12.04.2018

Bielefeld. Rund um eine ganze Reihe der 61 Kitas in Trägerschaft der Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gem. GmbH in Bielefeld wird es schon bald summen und brummen, grünen und blühen: Dafür sorgen kleine Tütchen mit Kräuter- und Wildblumensamen, die an 33 Kindergärten verschickt wurden. Die Idee dazu hatten die Landschaftsarchitekten Reinhard Friese aus Bielefeld und Markus Brügger aus Höxter. Beide führen schon seit einigen Jahren die regelmäßigen Kontrollen der Außenspielgeräte in den katholischen Kindertagesstätten durch.

weiterlesen

Auf kleiner Flamme

  • 12.04.2018

Hagen. Eine außergewöhnliche Ausstellung wird derzeit in der St.-Michael-Kirche in Hagen-Wehringhausen gezeigt. Sie findet im Dunkeln statt.

weiterlesen

Irrlichter im Rentensystem

  • 12.04.2018

Dortmund-Brackel. Das Buch mit dem Titel „Die große Rentenlüge“ hatten die beiden Autoren Dagmar Hühne und Holger Balodis vor sich aufgestellt, als sie beim Querdenker-Abend in der Kommende zu Gast waren. Sie räumten im Gespräch mit Dozent Richard Geisen gleich zu Beginn ein, dass der Titel durchaus provokant sei, aber, wenn man etwas zu Gehör bringen wolle, seien dazu meist auch deutliche Worte erforderlich. In der Rentenpolitik gebe es nun mal viele Irrlichter. Um diese aufzuzeigen und darüber hinaus alternative Modelle zu entwickeln, haben sie das Buch verfasst.

weiterlesen

„Tag der offenen Klöster“

  • 12.04.2018

Erzbistum (pdp/-haus). Hohe Mauern, ein abgeschlossener Klausurbereich, Gebete zu scheinbar „unchristlichen“ Zeiten, beten und arbeiten – über das Leben von Ordenschristen haben zahlreiche Menschen ganz verschiedene Vorstellungen. Doch Ordensleute leben vielfältiger, als Schlagworte es ausdrücken. Und eben dies soll anschaulich und erfahrbar werden: Am 21. April 2018 öffnen zahlreiche Klöster und Konvente in ganz Deutschland beim „Tag der offenen Klöster“ ihre Türen.

weiterlesen